office@pitz-physiotherapie.at | Tel./ Fax: 0 55 74/ 5 89 63

Geschichte des PITZ:

Im Jahr 2001, nach 7-jährigem physiotherapeutischen Dasein in einer Privatpraxis und dem Erwerb etlicher Zusatzqualifikationen, verspürte ich den Drang und den Wunsch etwas Neues, Erweitertes, Interaktives, Interdisziplinäres und somit Effektiveres und Befriedigenderes entstehen zu lassen, brachte das Urkonzept zu Papier und gab dem Kind gleichermaßen den jetzigen Namen „PITZ“.

 

Wofür steht „PITZ“ und warum?

Physikalisches Interdisziplinäres TherapieZentrum

Unserem Berufsbild entsprechend arbeiten wir vorwiegend mit physikalischen, mechanischen Reizen. Wenn Chemie im Gegensatz hierzu eine Rolle spielt, dann nicht direkt und invasiv von extern, sondern indirekt, indem wir uns durch diverse therapeutische Reize der inneren Apotheke unserer PatientInnen bedienen.
Selbiges exkludiert – wenn man es kritisch betrachten mag – natürlich nicht diverse elektrotherapeutische, energetische, trainingstherapeutische oder ernährungsphysiologische Maßnahmen. Ich bleibe hier lediglich bei der ursprünglichen Nominaldefinition unseres Namens und deren Hintergrund und verweise in diesem Zusammenhang auf unser Therapieangebot.

Unser interdisziplinäres Dasein sollte einerseits so zu verstehen sein, dass es in und abseits der klassischen Physiotherapie verschiedene Disziplinen gibt, die sich im Hinblick auf die Behandlung eines Patienten gegenseitig ergänzen mögen und andererseits, dass bereits im Ur-PITZ-Konzept das Ansinnen, mehrere Berufsgruppen (Logopädie, Ergotherapie, Psychotherapie,..) unter einem Dach zusammenfinden zu lassen, integriert ist.

Therapie spricht zum einen für sich, zum anderen sei hier angemerkt, dass die Worte Therapie oder Therapeut aus dem Griechischen „therapeutein“ herrühren, was „dienen“ bzw. „sich zur Verfügung stellen“ bedeutet...

... und Zentrum... - hier findet man zusammen, im Zentrum ist die Mitte, dort herrscht Gleichgewicht, Ruhe und Stille (wie im Auge des Hurrikans ... :)).
Es ist ein Ort der Begegnung.

M.C.